Wie verwende ich Chamäleonpigment für Chamäleonfarbe?

Inhaltsverzeichnis

Wie verwende ich Chamäleon-Farbpulver zur Herstellung von Chamäleon-Farbe?

Chamäleonfarben werden nach Farbveränderungen wie Chamäleon je nach Umgebung benannt. Es gibt drei gängige Arten von Chamäleonfarben: optisch variable Farben, 3D-Farbfarben und Chamäleonfarben.

1. Optisch variable Farben: Sie sind die frühen Chamäleonfarben. Sie unterscheiden sich stark in Helligkeit und Farbsättigung bei verschiedenen Einfallswinkeln im Sonnenlicht. Das Farbtonintervall ist jedoch nicht von Bedeutung.

Prinzip der Farbveränderung: Chameleon-Farben werden durch Zugabe von speziellem Glimmerpulver zu modifizierten Metallic-Farben hergestellt. Aufgrund der gerichteten Lichtreflexion durch spezielle Glimmerplatten verändern sich die Farben von Chamäleonfarben bei unterschiedlichen Blickwinkeln.

2. 3D-Farblacke werden häufig in Umrüstfabriken eingesetzt. Im Sonnenlicht entfalten sie farbenfrohe Effekte.

Prinzip des Farbwechsels: Polygonale Glimmerblätter werden hinzugefügt. Die Farbdispersion entsteht durch mehrfache Brechung des Sonnenlichts, sodass diese Farben farbenfrohe Effekte erzielen.

3. Chamäleonfarben sind optisch variable Farben. Mit der gründlichen Entwicklung ändern sich ihre Farben bei Vorhandensein oder Fehlen von Sonnenlicht, zusätzlich zu Farbveränderungen in verschiedenen Winkeln. Das Prinzip des Farbwechsels ähnelt dem optisch variabler Lacke. Um die visuellen Effekte zu erzielen, werden Glimmerplatten hinzugefügt.

Was sind die Schritte zur Vorbereitung der Chameleon-Farbe?

1. Formel für Chamäleonfarbe

Bereiten Sie zunächst die folgende Formel für Chamäleonfarbe vor:

1. Grundfarbe (transparenter Lack, transparenter Mattlack, transparenter Seidenlack usw.): 70 %

2. Titandioxid: 5 %

3. Aluminiumpulver: 2 %

4. Orangenpigment: 2 %

5. Grünes Pigment: 3 %

6. Lila Pigment: 3 %

7. Verdünnungsmittel: 15 %

Dies ist eine gängige Formel für Chamäleonfarben. Die Art und Anteile der Pigmente können je nach Bedarf während der eigentlichen Produktion angepasst werden.

2. Schritte zur Vorbereitung der Chamäleonfarbe:

1. Grundfarbe in das Gefäß füllen und umrühren.

2. Aluminiumpulver und Titandioxid zur Grundfarbe hinzufügen und verrühren.

3. Fügen Sie nacheinander orange, grüne und violette Pigmente hinzu. Rühren Sie die Mischung nach der Zugabe jedes Pigments gründlich um, um sicherzustellen, dass sich die Pigmente vollständig in der Grundfarbe auflösen.

4. Geben Sie eine angemessene Menge Verdünnungsmittel hinzu. Rühren Sie die Mischung bis zur gewünschten Konsistenz.

3. Vorsichtsmaßnahmen für die Vorbereitung der Chamäleonfarbe

1. Halten Sie alle Materialien und Geräte sauber und staubfrei, um die Farbe nicht zu beeinträchtigen.

2. Fügen Sie die Pigmente einzeln hinzu und rühren Sie ständig um, um ein Zusammenbacken der Pigmente zu vermeiden.

3. Probieren Sie die Mischung ständig aus und passen Sie die Anteile und Arten der Pigmente rechtzeitig an die tatsächliche Wirkung an.

4. Tragen Sie die Farbe auf ein tatsächliches Objekt auf, um die Wirkung zu testen.

Wie viel Chamäleon-Farbpulver wird der Farbe zugesetzt?

Zugabeverhältnis Chamäleon:
Bei der Beschichtung eines Objekts tragen wir zunächst eine schwarze oder dunkle Grundierung auf und tragen anschließend auf Chamäleonpigment um einen faszinierenden Farbwechseleffekt zu erzeugen. Bei Kunststoff empfiehlt es sich zu mischen 0.5%-1% Chamäleonpigment mit 0.02% Ruß, um einen farbverändernden Effekt zu erzielen. Das farbverändernde Pigment hält Temperaturen von bis zu 800 °C stand.

Beschichtung: Farbverändernde Pigmentdosierung: 0.5-25 %
Tinte: Farbverändernde Pigmentdosierung: 1%-25%

Wie sprüht man Chamäleonfarbe?

Beim Chamäleon-Lackieren handelt es sich um ein spezielles Lackierverfahren für Automobile. Der Name Chamäleonfarbe geht auf die Fähigkeit des Chamäleons zurück, seine Farbe zu ändern. Mit dem Chamäleon-Lack verändert sich die Farbe des Automobils bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln.

Das Sprühen von Chamäleonfarbe unterscheidet sich von anderen Sprühverfahren. Reinigen Sie zunächst den Gegenstand, um eine bessere Sprühwirkung zu gewährleisten. Tragen Sie eine Schicht schwarzen Primer auf. Anschließend Chamäleonfarbe aufsprühen. Chamäleonfarbe ist eine Spezialfarbe, die spezielle Pigmente und Zusatzstoffe enthält. Es hat unterschiedliche Farb- und Glanzeffekte. Kontrollieren Sie den Sprühwinkel und den Lackiervorgang, damit alle Teile die gleichen Farbveränderungen aufweisen. Tragen Sie abschließend eine Schicht Klarlack auf, um den Lack zu schützen und den Glanz und die Haltbarkeit zu verbessern.

Natürlich haben Chamäleonfarben einige Nachteile. Erstens sind Chamäleonlacke teurer als gewöhnlicher Autolack. Dadurch steigen die Kosten für die Autolackierung. Zweitens sind Chamäleonfarben nicht einfach zu pflegen und zu reparieren. Bei Kratzern oder Abnutzungserscheinungen müssen Chamäleonlacke von professionellen Autowerkstätten repariert werden, was mit hohen Kosten verbunden ist. Chamäleonfarben können für personalisierte und coole Produkte verwendet werden!

Wie trägt man Chamäleon-Pigment-Autolack auf ein Auto auf?

Beim Aufsprühen von Chamäleon-Pigment-Autolack besteht der erste Durchgang darin, das gesamte Auto einmal schnell und einfach aufzusprühen, bis die Farbe gerade noch sichtbar ist.

Im zweiten Durchgang muss die Chamäleonfarbe gleichmäßig aufgesprüht werden, ohne dass sie durchläuft und ein gewisser Glanz sichtbar ist, um den farbverändernden Effekt vollständig zum Vorschein zu bringen.

Der dritte Durchgang dient dem punktuellen und punktuellen Sprühen nur auf nicht besprühte oder uneinheitlich schattierte Bereiche.

Hinweis:

Beim Sprühen von Chamäleonfarbe ist es wichtig, eine gleichmäßige Geschwindigkeit, Entfernung, Zerstäubung und Dicke einzuhalten. Jede Inkonsistenz dieser Faktoren könnte zu ungleichmäßiger Farbtiefe, Farbdotierung oder anderen unerwünschten Effekten führen.

Nach dem Auftragen des Chamäleonpigments sollten wir das gesamte Fahrzeug im Sommer an der Luft trocknen lassen und im Winter etwa 30 Minuten lang warm und trocknen lassen.

Beim Auftragen einer hellen Ölschicht empfiehlt es sich, mehrere Schichten ausreichender Dicke aufzutragen, um den dreidimensionalen und schichtweisen Effekt der Chamäleonfarbe zu verstärken. Je dicker das helle Öl ist, desto besser ist die Reflexion.

Pigment für Farbzwecke

Geschrieben von --
Jeff.chen
Jeff.chen

Jeff schloss sein Studium an der Hubei University of Technology mit Schwerpunkt Materialwissenschaft und Ingenieurwesen ab. Er verfügt über umfangreiche Materialkenntnisse. Nach seinem Abschluss beschäftigte er sich mit farbverändernden Pulverpigmenten. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Tonerforschung, -entwicklung und -herstellung und ist ein ausgezeichneter Autor.

Teilen Sie diesen Beitrag

Nach oben scrollen