Marktanalyse und Trends für Perlglanzpigmente 2024

Inhaltsverzeichnis

Welche Arten von Perlglanzpigmenten wurden verwendet?

Die frühen natürlichen Perlglanzpigmente enthielten natürliche Perlenbestandteile, die aus silberweißen organischen Kristallen gewonnen wurden, die in Fischschuppen oder Fischhaut vorkommen. Da diese Art von natürlichem Material nur begrenzt verfügbar ist, mit hohen Produktionskosten und geringer Stabilität, wurden sie nach und nach durch synthetische Perlglanzpigmente ersetzt. Synthetische Perlglanzpigmente bestehen hauptsächlich aus Glimmerpigmente, Perlglanzpigmente aus Bismutoxidkristallen und Perlglanzpigmente aus Bleicarbonatkristallen. Da Bismutchloridkristalle eine schlechte optische Stabilität und Haltbarkeit aufweisen und Bleicarbonatkristalle giftig sind, werden auf dem aktuellen Markt hauptsächlich Perlglanzpigmente angeboten. Sie werden aus ungiftigem und leicht zugänglichem natürlichem Glimmer hergestellt. Perlglanzpigmente auf Glimmerbasis sind die weltweit am häufigsten hergestellten und verwendeten Perlglanzpigmente. Sie zeichnen sich durch Ungiftigkeit, guten Perlglanz, geringe Schüttdichte, Lichtechtheit, Hitzebeständigkeit, Witterungsbeständigkeit und stabile chemische Eigenschaften aus. Sie sind nicht leitfähig, nicht magnetisch und haben stabile physikalische Eigenschaften.

Aufgrund dieser Vorteile werden Perlglanzpigmente häufig in Beschichtungen, Kunststoffen, Automobilen, Kosmetika, Tinten, Leder, Keramik, Baumaterialien, Saatgut und anderen Bereichen eingesetzt. Der Upstream von Perlglanzpigmenten besteht aus natürlichem Glimmer und chemischen Syntheseprodukten, während Downstream-Anwendungen Beschichtungen, Kunststoffe, Automobile, Kosmetika, Tinten, Leder, Keramik, Baumaterialien, Saatgutbeschichtung und andere Branchen umfassen.

Wie ist die globale Marktsituation für Perlglanzpigmente?

Auf dem gesamten Pigmentmarkt machen Perlglanzpigmente derzeit etwa 10 % aus, aber sie haben einen starken Glanz, hervorragende dekorative Effekte, sind temperatur- und wetterbeständig, lichtecht, wasserbeständig und stabil farbbeständig. Sie schneiden deutlich besser ab als andere Pigmente wie organische Pigmente. Es wird erwartet, dass sie in Zukunft andere Pigmente ersetzen und ihre Nachfrage erhöhen. Zukünftig werden Perlglanzpigmente für die Automobil- und Kosmetikindustrie wahrscheinlich eine höhere Durchdringungsrate verzeichnen, während Perlglanzpigmente für die Industrie von erweiterten Anwendungsbereichen profitieren werden. In den letzten Jahren ist der globale Markt für Perlglanzpigmente rasant gewachsen und erreichte im Jahr 2.6 2020 Milliarden Dollar, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 19.2 % von 2016 bis 2020 entspricht. Bis 6.11 wird er voraussichtlich 2025 Milliarden Dollar erreichen.

Mit der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung und den Verbraucherverbesserungen wird die Nachfrage nach Perlglanzpigmenten weiter steigen. Perlglanzpigmente sind nicht nur sicher und ungiftig, sondern können unter Licht auch mehrere Farben erzeugen. Diese Produkte können in High-End-Bereichen wie der Kosmetik- und Automobilbranche eingesetzt werden. Laut Statistik stieg die Marktdurchdringung von Perlglanzpigmenten in kosmetischen Farbstoffen von 28 % im Jahr 2014 auf 36 % im Jahr 2018.

Glimmer ist der wichtigste Rohstoff für Perlglanzpigmente. Glimmer kann in natürlichen und synthetischen Glimmer unterteilt werden. Mit der Erschöpfung der natürlichen Glimmerressourcen hat die Durchdringungsrate von synthetischem Glimmer zugenommen. Im Jahr 2020 erreichte der globale Glimmermarkt 2.1 Milliarden Dollar, davon 54.1 % natürlicher Glimmer und 45.9 % synthetischer Glimmer. Es wird erwartet, dass synthetischer Glimmer bis 2022 den Marktanteil von natürlichem Glimmer übertreffen wird.

Perlglanzpigmente sind ein wichtiges Anwendungsgebiet für Glimmer. Im Jahr 2020 stieg der weltweite Marktanteil von Perlglanzpigmenten auf Basis von synthetischem Glimmer von 5.3 % im Jahr 2016 auf 11.7 %. Und es wird erwartet, dass die Durchdringungsrate von synthetischem Glimmer auf dem weltweiten Markt für Perlglanzpigmente weiter steigen und bis 23.6 2025 % erreichen wird. Die Perlglanzpigmentindustrie ist technologieintensiv. Die Herstellung von Perlglanzpigmenten erfordert unterschiedliche Produktionstechnologien, um den Anforderungen verschiedener nachgelagerter Industrien gerecht zu werden. Der zunehmende Anteil von Perlglanzpigmenten auf Basis von synthetischem Glimmer ist ein Zukunftstrend, und die synthetische Glimmertechnologie ist der Schlüssel zum Durchbruch in den High-End-Markt. Nur diejenigen, die in der Branche ganz oben stehen, verfügen über diese Technologie. 

Die globale Forschung, Entwicklung und Produktion hochwertiger Perlglanzpigmente wird von Unternehmen wie BASF und technologisch führenden Unternehmen in Südkorea monopolisiert. Ihre Leistungen haben ihren Markenvorteil geprägt.

Warum gelten in der Perlglanzpigmentindustrie hohe Barrieren und um welche Barrieren handelt es sich?

Rohstoffbarrieren

Der wichtigste Rohstoff für Perlglanzpigmente ist natürlicher Glimmer. Aufgrund der Beschränkungen bei den Abbaubedingungen für natürlichen Glimmer sind die Hersteller von Perlglanzpigmenten für ihren Bedarf an natürlichem Glimmer weitgehend auf Importe aus Ländern wie Indien und Brasilien angewiesen. Große Hersteller von Perlglanzpigmenten arbeiten langfristig direkt mit Lieferanten von natürlichem Glimmer zusammen. Sie profitieren von Vorteilen bei den Kosten und der Stabilität der Rohstoffversorgung. Da natürlicher Glimmer zudem mit der Erschöpfung seiner Ressourcen konfrontiert ist und die Reinheitsanforderungen hochwertiger Anwendungen nicht erfüllen kann, müssen Unternehmen synthetischen Glimmer als Rohstoff verwenden. Daher bestehen ernsthafte Branchenbarrieren, unabhängig davon, ob ein Versorgungskanal für natürlichen Glimmer eingerichtet oder synthetische Glimmermaterialien unabhängig entwickelt werden.

Technische Forschungs- und Entwicklungsbarrieren

Perlglanzpigmente gehören zu einer technologieintensiven Branche mit komplexen Produktionsprozessen. Unternehmen wie BASF, Merck und CQV besitzen beispielsweise alle proprietäre geistige Eigentumsrechte, insbesondere in Bezug auf den Kernschritt der hydrolytischen Beschichtung. Ob Vorbehandlung der Rohstoffe oder verschiedene Prozesskontrollen, es ist ein erheblicher Zeit- und technischer Aufwand erforderlich. Technische Forschung und Entwicklung bilden die Grundlage für die Produktqualität. Sie bestimmt die Produktqualität und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, insbesondere für High-End-Anwendungen in der Automobil- und Kosmetikindustrie, die hochwertige und stabile Produkte erfordern. Gleichzeitig besteht die Notwendigkeit, die Vielfalt der Perlglanzpigmente ständig zu erweitern und Produktinnovationen zu beschleunigen. Dies erfordert von den Herstellern kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus müssen die Hersteller von Perlglanzpigmenten die synthetische Glimmerproduktionstechnologie beibehalten, um der Erschöpfung der natürlichen Glimmerressourcen entgegenzuwirken und die Nachfrage nach qualitativ hochwertigeren Rohstoffen zu befriedigen.

Kapitalbarrieren

Der Betrieb von Perlglanzpigmenten erfordert Vorteile in Bezug auf Markenbildung, Technologie und Produkte. Der Betreiber muss viel in Produktforschung und -entwicklung, Produktionsstätten, Fertigungsanlagen, Einführung und Schulung von F&E-Personal, Marketing, Import und Lagerhaltung von Rohstoffen, täglichen Cashflow usw. investieren. Darüber hinaus ist der Konstruktionszyklus für F&E lang und erfordert erhebliche Vorabinvestitionen und Betriebskapitalunterstützung. Daher hat der Sektor der Herstellung von Perlglanzpigmenten eine erhebliche Kapitalbarriere.

Marktanalyse und Trends für Perlglanzpigmente 2024 – Hauptbild

Kanalbarrieren

Internetaffine Unternehmen können kontinuierlich neue Produkte einführen und Marktchancen nutzen. Ohne ein vollständiges Vertriebsnetz sind Produkte im Marktwettbewerb im Nachteil, insbesondere bei Perlglanzpigmenten, bei denen das Exportvolumen dominiert. Der Aufbau eines Vertriebsnetzes, das den internationalen Märkten gerecht wird, ist ein entscheidendes operatives Bindeglied. Große internationale Käufer oder Händler von Perlglanzpigmenten legen in der Regel hohe Eintrittsschwellen für inländische Perlglanzpigmenthersteller fest und verfügen über strenge Zertifizierungsverfahren für die Lieferantenqualifikation. Unternehmen müssen erhebliche finanzielle Investitionen tätigen, um stabile und umfangreiche Vertriebsnetze und Kundenbeziehungen aufzubauen. Dies erfordert eine schrittweise Verbesserung und Anhäufung langfristiger Geschäftstätigkeiten. Die oben genannten Anforderungen bilden eine hohe Markteintrittsschwelle auf Kanalebene.

Zertifizierungsbarrieren für High-End-Produkte

Da Perlglanzlacke für Autos über lange Zeiträume verschiedenen komplexen Witterungsbedingungen standhalten müssen, ist eine extrem hohe Witterungsbeständigkeit erforderlich. Die Leistungsindikatoren der Produkte werden streng kontrolliert, von den Rohstoffen über die Produktionsprozesse bis hin zur Konsistenz und Stabilität in nachgelagerten Anwendungen. Europäische und amerikanische Autos werden in Florida (USA) und Island (Europa) fünfjährigen Belastungstests unterzogen. Ein vollständiger Zertifizierungszyklus kann fünf bis acht Jahre dauern. Die strengen Anforderungen an die Produktleistung und die lange Zertifizierungsdauer stellen für diejenigen, die in den Markt für High-End-Produkte einsteigen möchten, extrem hohe Hürden dar.

Weiterlesen

Anwendungen von Perlpigmenten: Der ultimative Leitfaden

Wie verwendet man Perlmuttpulver für Autolack?

Verwendung von Perlglanzpulver

Geschrieben von --
Jeff.chen
Jeff.chen

Jeff schloss sein Studium an der Hubei University of Technology mit Schwerpunkt Materialwissenschaft und Ingenieurwesen ab. Er verfügt über umfangreiche Materialkenntnisse. Nach seinem Abschluss beschäftigte er sich mit farbverändernden Pulverpigmenten. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Tonerforschung, -entwicklung und -herstellung und ist ein ausgezeichneter Autor.

Teilen Sie diesen Beitrag

Nach oben scrollen