Pigment für Gips – Verwendung von Gipspigmentpulver im Jahr 2024

17 Jahre Erfahrung mit Gipsfarbpigmentlösungen – Originalhersteller von Gipspigmenten – KingChroma

Heim > Pigmentverwendungen > Pigment für Gips

Pigment für Gips

Glimmerpulver

Thermochromes Pigment

Photochrome Pigmente

Perlenpulver

Titandioxid-Pigment

Eisenoxidpulver

Chamäleonpulver

Reflektierendes Pigment

Häufig gestellte Fragen zu Pigmenten für Gips

Gipspigment ist ein Farbzusatz für Gipsprodukte. Es gibt viele Arten von Gipspigmenten, darunter organische Pigmente, anorganische Pigmente und so weiter.

  1. Organische Pigmente

Organische Pigmente eignen sich zum Streichen und Färben von Gips. Es handelt sich um synthetische Gelbpigmente mit guter Lichtbeständigkeit, Hitzebeständigkeit und Stabilität. Sie werden nicht so leicht durch Licht, Hitze, Oxidation und andere Faktoren angegriffen und sind daher relativ langlebig.

Wichtige Punkte für den Einsatz organischer Pigmente:

  • Natürliche Farbe.
  • Einfache Verteilung ohne Blockierung.

③ Kleine Partikel auf dem Putz, die der Färbung förderlich sind.

  1. Anorganische Pigmente

Zur Einfärbung von Gipsprodukten werden anorganische Pigmente verwendet, darunter Eisenoxid, Titandioxid, Calciumcarbonat usw.

Eisenoxid ist eines der am häufigsten verwendeten Putzpigmente mit ausgezeichneter Haltbarkeit und Verwendbarkeit. Titandioxid wird häufig in weißem, grauem und hellem Putz verwendet, mit einer kleinen Menge Eisenoxid als Zusatz. Calciumcarbonat ist ein graues Pigment für grauen Putz.

  1. Gleichmäßige und zarte Farbe: Gipspigmente mit gleichmäßiger und zarter Farbe haben eine bessere Farbwirkung.
  2. Hohe Stabilität: Gipspigmente mit hoher Stabilität neigen bei längerem Gebrauch nicht zum Ausbleichen oder zur Delaminierung.
  3. 3. Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsstandards: Prüfen Sie vor dem Kauf, ob Gipspigmente den Gesundheits- und Sicherheitsstandards entsprechen. Verwenden Sie keine Putzpigmente, die schädliche Inhaltsstoffe wie Schwermetalle enthalten.
  4. 4. Gute Putzverträglichkeit: Putzpigmente müssen vollständig gipsverträglich sein. Sie werden zum Färben von Gips verwendet, ohne die Eigenschaften des Gipses zu beeinträchtigen.

Kurz gesagt, die Verwendung geeigneter Pigmente ist entscheidend für die Qualität und das Aussehen von Gipsprodukten. Wählen Sie vor dem Kauf geeignete Putzpigmente entsprechend dem Verwendungszweck des Putzes aus. Achten Sie auf Farbe, Feinheit, Stabilität, Sicherheit und andere Faktoren der Pigmente.

I. Materialvorbereitung

  1. Pigment: Pigmente sind für die Einfärbung von Gipsprodukten unerlässlich. Wir können je nach Bedarf Pigmente in verschiedenen Farben auswählen und deren Qualität garantieren.
  2. Wasser: Wasser darf nicht zu viel oder zu wenig in den Pigmenten enthalten sein, um den Farbeffekt nicht zu beeinträchtigen. Zur Herstellung von Pigmenten wird reines Wasser empfohlen.
  3. Streichen: Beim Streichen werden Pigmente gleichmäßig auf Gipsprodukte aufgetragen. Empfehlenswert ist eine weiche Bürste, die nicht zu Verformungen neigt.

II. Färbung

  1. Direkteinfärbung: Pigmente werden direkt auf die Oberflächen von Gipsprodukten aufgetragen. Dies ist eine einfache Methode zum schnellen Färben, allerdings mit schlechter Wirkung. Es können offensichtliche Pinselspuren und Farbunterschiede auftreten, die die gleichmäßige Färbung beeinträchtigen.
  2. Eindringfärbung: Pigmente werden verdünnt und auf die Oberflächen von Gipsprodukten aufgetragen. Pigmente dringen in den Putz ein. Diese Methode dient der gleichmäßigen Farbgebung, ohne das ursprüngliche Erscheinungsbild zu beeinträchtigen. Allerdings dauert es lange, bis es in den Putz eindringt.
  3. Overlay-Färbung: Zuerst wird eine Pigmentschicht aufgetragen und getrocknet, dann wird die zweite Schicht aufgetragen. Diese Methode lässt sich für bessere Effekte auf verschiedene Farben anwenden. Aufgrund mehrerer Prozesse ist es jedoch kompliziert.

III. Vorsichtsmaßnahmen

  1. Stellen Sie vor dem Einfärben sicher, dass die Oberflächen der Gipsprodukte sauber sind, um eine ungleichmäßige Einfärbung zu vermeiden.
  2. Achten Sie beim Färben auf die Pigmentkonzentration und die Pinselintensität, um Pigmentverschüttungen und Pinselspuren zu vermeiden.
  3. 3. Achten Sie auf den Zeitpunkt und die Häufigkeit der Einfärbung, um optimale Farbeffekte zu erzielen.
  4. 4. Bei verschiedenen Färbemethoden sind unterschiedliche Fähigkeiten und Pigmentmengen erforderlich. Sie sollten je nach Bedarf ausgewählt werden.

Kurz gesagt, wir sollten darauf achten, das ästhetische Gefühl von Gipsprodukten sicherzustellen. Indem wir die richtigen Färbemethoden und Vorsichtsmaßnahmen anwenden, können wir Gipsprodukte mit höherem künstlerischem Wert in unserem Leben herstellen.

Wie verwendet man thermochrome Pigmente richtig?

Thermochrome Pigmente sind hochmoderne Produkte, aber im Vergleich zu vielen anderen Pigmenten und Farbstoffen strukturell schwach. Um die Vorteile dieses Produkts voll auszuschöpfen und es gleichzeitig

Wir sind bereit, Ihr Pigment für Gipsanwendungen zu unterstützen

Nach oben scrollen