Verwendung von Glaspigmenten – Wie verwendet man Pigmente für Glas im Jahr 2024?

17 Jahre Erfahrung mit Lösungen für die Verwendung von Glaspigmenten – Originalhersteller von Glaspigmenten – KingChroma

Heim > Pigmentverwendungen > Pigment für Glas

Was sind Glaspigmente?

Glaspigmente dienen zum Einfärben von farblosem, transparentem Glas. Sie werden hauptsächlich zur Verbesserung der Lichtdurchlässigkeit, Dekoration und ästhetischen Leistung von Glas verwendet. Je nach Anwendung und Anforderung werden Glaspigmente in verschiedene Typen und Farben unterteilt.

Glaspigmente

Glimmerpulver für Glas

Thermochromes Pigment für Glas

Photochrome Glaspigmente

Perlenpulver für Glas

Im Dunkeln leuchtendes Glaspulver

Titandioxidpigment für Farbstoffe

Chamäleonpulver

UV-Pulver

Häufig gestellte Fragen zur Verwendung von Glaspigmenten

I. Herstellung von farbigem Glas

Farbiges Glas wird durch Auftragen von Pigmenten auf Glasoberflächen hergestellt. Dadurch kann Glas mit wunderschönen Farben hergestellt werden. Glaspigmente eignen sich für Glasdekoration, Architekturdekoration usw.

Spezifische Schritte:

  1. Bereiten Sie Farbpigmente und spezielle Glasbeschichtungen vor.
  2. Tragen Sie Glasbeschichtungen auf Glasoberflächen auf über a
  3. Tragen Sie Pigmente gleichmäßig auf Glas auf.
  4. Glas in einen Hochtemperaturofen geben.
  5. Warten Sie, bis das Glas vollständig abgekühlt ist. Führen Sie anschließend Schleifen, Polieren usw. durch.

Vorteile: satte und schöne Farben.

Manko: Verwendung teurer Materialien (z. B. Gold und Silber) bei der Produktion, wodurch hohe Kosten entstehen.

II. Einfärbung von durchscheinendem Glas

Durchscheinendes Glas wird üblicherweise bei der Herstellung von Alltagsgegenständen wie Glasbechern verwendet. Menschen können die Farben von Getränken in Tassen deutlich erkennen. Darüber hinaus kann die Transparenz von Getränken geschützt werden.

Spezifische Schritte:

  1. Stellen Sie einen Glasbecher in eine Färbeform.
  2. Gießen Sie das Pigment in die Form, um die Tasse einzufärben.
  3. Erhitzen Sie die Tasse im Hochtemperaturofen.
  4. Warten Sie, bis die Tasse abgekühlt ist. Anschließend polieren Sie die Oberfläche des Bechers.
  5. Schließlich wird ein durchscheinender Glasbecher hergestellt.

Vorteile: Guter transluzenter Effekt, helle Farbe, glatte Oberfläche.

Manko: Hohe Kosten.

III. Membranfärbung

Membranbeschichtungen werden mit speziellen Chemikalien auf Glasoberflächen aufgetragen, um besondere Effekte wie Beschattung und Wärmedämmung zu erzielen. Diese Methode wird häufig in industriellen Bereichen eingesetzt.

Spezifische Schritte:

  1. Tragen Sie eine Membranbeschichtung auf die Glasoberfläche auf.
  2. Stellen Sie das Glas zum Backen in den Ofen.
  3. Nehmen Sie das Glas nach der Wärmebehandlung heraus.

Vorteile: Gute Lichtdurchlässigkeit, Abschattung, UV-Beständigkeit usw. Die Membranbeschichtung wird glatt gemacht.

Nachteile: Komplexe Konstruktion und hohe Kosten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Glasfärbung je nach spezifischen Anwendungen und Anforderungen flexibel durchgeführt werden sollte, damit Glas in verschiedenen Bereichen mehr Wert und kreative Anwendungsmöglichkeiten bietet.

  1. Farblose und transparente Glaspigmente: Sie beeinflussen die Transparenz von Glas nicht. Stattdessen bildet sich ein dünner Oxidfilm zum Sonnenschutz und zur Verschönerung von Glasoberflächen.
  2. Farbige Glaspigmente: Sie verleihen Glasoberflächen unterschiedliche Farben wie Rot, Gelb, Grün und Blau. Sie haben schöne dekorative Effekte und werden häufig im Bauwesen verwendet.
  3. Glaspigmente mit Farbverlauf: Glaspigmente mit Farbverlauf: Sie verleihen Glasoberflächen tiefe bis helle Farben und zeigen dadurch visuelle dreidimensionale und Übergangseffekte. Sie werden hauptsächlich in Seitenfenstern von Kraftfahrzeugen, Wintergartengläsern usw. eingesetzt.
  1. Glaspigmente für reflektierende Spiegel: Sie erzeugen Glasoberflächen mit Spiegeleffekten zur Reflexion, Schattierung, zum Schutz der Privatsphäre usw. Sie werden häufig in Innenmöbeln und gewerblichen Dekorationen verwendet.

Nehmen Sie als Beispiel weißes Glaspigment:

I. Hauptrohstoffe

Zu den Hauptbestandteilen weißer Glaspigmente gehören Silikat und Eisenoxid. Bei Bedarf können weitere Rohstoffe wie Titandioxid, Dolomit, Calciumcarbonat, Bauxit usw. hinzugefügt werden.

II. Produktionsschritte

  1. Vorbereitung der Hauptmaterialien

Mischen Sie Silikat und Eisenoxid im Verhältnis, fügen Sie eine entsprechende Menge Hilfsmaterial hinzu und mischen Sie alles.

  1. Kalzinierung

Kalzinieren Sie die Mischung 1,000–13,00 Stunden lang bei 1 bis 2 °C in einem Hochtemperaturofen, bis sie vollständig zu einem Pigment geschmolzen ist.

  1. Schleifen

Mahlen Sie das Pigment in einer Mühle, um die Partikel so fein wie möglich und die Farbe gleichmäßiger zu machen.

  1. Untersuchungen

Sieben Sie das gemahlene Pigment, um zu große oder kleine Verunreinigungen zu entfernen und so die Reinheit des Pigments zu verbessern.

  1. Verpackung

Verpacken Sie das gesiebte Pigment in einem luftdichten Behälter und bewahren Sie es an einem kühlen und trockenen Ort auf. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit.

III. Vorsichtsmaßnahmen

  1. Mischen Sie Silikat und Eisenoxid in einem geeigneten Verhältnis. Zu viel oder zu wenig Silikat und Eisenoxid beeinträchtigen die Pigmentqualität.
  2. Kontrollieren Sie die Kalzinierungstemperatur und -zeit ordnungsgemäß, um ein Verkohlen oder Überbrennen zu vermeiden.
  3. Achten Sie beim Mahlen auf die Partikelgröße und Gleichmäßigkeit, um eine gleichmäßige Farbe zu gewährleisten.
  4. Achten Sie beim Verpacken auf die Versiegelung. Schützen Sie das Pigment vor Feuchtigkeit oder Verunreinigungen.

Rohstoffe für Glaspigmente sind teuer, was zu einer gewissen Belastung der Produktionskosten der Glaspigmenthersteller führt. Schwankungen der Rohstoffpreise haben gewisse Auswirkungen auf das Marketing. Mit dem zunehmenden globalen Umweltbewusstsein gelten für Glaspigmenthersteller strengere Umweltanforderungen. Dies ist auch eine große Herausforderung für Glaspigmenthersteller. Trotz einiger Herausforderungen haben Glaspigmente vielversprechende Aussichten auf dem Markt.

Zu den Hauptschritten bei der Verwendung von Glaspigmenten gehören Vorbehandlung, Farbauswahl, Farbmischung, Zuführung und Anwendung. Bei der Vorbehandlung sollte auf Qualität und Stabilität der Pigmente geachtet werden. Entsprechend den Anwendungsanforderungen sollten geeignete Farben ausgewählt werden. Bei der Farbmischung sollten die Eigenschaften und Anforderungen der Grundmaterialien umfassend berücksichtigt werden. Die Materialien sollten entsprechend der Anwendungsumgebung und den Anforderungen zugeführt werden. Für den Auftrag von Glaspigmenten sollten geeignete Konstruktionsmethoden und Werkzeuge ausgewählt werden.

  1. Transparente Glaspigmente: Sie beeinflussen die Lichtdurchlässigkeit von Glas nicht. Aber sie haben die Wirkung von Sonnenschutz und Verschönerung. Sie werden in architektonischen Vorhangfassaden, Glasfassaden an öffentlichen Orten, Autoglas usw. eingesetzt.
  2. Farbige Glaspigmente: Sie werden für schöne Dekorationen je nach Farbwunsch ausgewählt. Sie werden im Baugewerbe, bei der Heimdekoration, im Automobilbereich usw. eingesetzt.
  3. Glaspigmente mit Verlaufsfarben: Sie werden hauptsächlich in Seitenfenstern von Kraftfahrzeugen, Wintergartengläsern usw. eingesetzt. Sie haben visuelle dreidimensionale und Übergangseffekte.
  4. Glaspigmente für reflektierende Spiegel: Sie werden häufig in gewerblichen Bereichen und in der Heimdekoration verwendet. Sie haben die Wirkung von Reflexion, Schattierung, Sichtschutz usw.

Wie verwendet man thermochrome Pigmente richtig?

Thermochrome Pigmente sind hochmoderne Produkte, aber im Vergleich zu vielen anderen Pigmenten und Farbstoffen strukturell schwach. Um die Vorteile dieses Produkts voll auszuschöpfen und es gleichzeitig

Wir sind bereit, Sie bei der Verwendung von Glaspigmenten zu unterstützen

Nach oben scrollen